INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Azzellini, Dario & Boris Kanzleiter (red.)
Titel: Das Unternehmen Krieg
Sub titel: Die Washington-Pristina-Kabul-Bogota-Luanda-Berlin-Connection

Im Neoliberalismus werden nicht nur Staatsbetriebe privatisiert, sondern auch die Kriegsführung.So übernehmen private Militärunternehmen im Auftrag des Pentagon verstärkt Kampfaufträge. In Afrika verwandeln sich reguläre Armeen in bewaffnete Bergbauunternehmen. Zur Aufstandsbekämpfung rüsten in Kolumbien Politiker private Paramilitärs aus, die gleichzeitig vom Drogenhandel provitieren. In Afghanistan werden Warlords unter Protektoratsherrschaft mit Regierungsgewalt ausgestattet. Das Buch enthält Beiträge zur Situation in: Angola, Kongo, Indonesien, Kolumbien, Türkei, Mexiko-Chiapas, Guatemala. Afghanistan, USA, BRD. 'Das Unternehmen Krieg' geht neunen Formen der Kriegs­führung nach. Statt 'Staatszerfall' und 'Chaos', wie in den Medien oft beschworen, zeichnen sich dabei die Konturen einer 'Neuen Kriegsordnung' ab. In ihr werden private militärische Akteure von Eliten eingesetzt, um Herrschaft zu sichern. Dabei ist oft nicht mehr ein militärischer Sieg, sondern die Kriegsführung selbst das Ziel, um Profite erzielen zu können. Hinterlassen werden Hunderttausende von Opfern und Gesellschaften, in denen Wege zur Emanzipation neu eröffnet werden müssen.
2003, 220 pag., Euro 14,35
Assoziation A, Berlin, ISBN 3935936176


This page last updated on: 13-1-2015