INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Schoeller, Wilfried
Titel: Die Kinder von Guernica
Sub titel: Deutsche Schriftsteller zum Spanischen Bürgerkrieg. Reportagen, Erinnerungen, Kommentare

Die hier versammelten Texte legen Zeugnis ab von der ungeheuren Wucht der Ereignisse. 978 Tage hat dieser Krieg gedauert, wenige Monate später brach der Zweite Weltkrieg aus. Die Prosastücke entwerfen ein eindrucksvolles Bild des damaligen Spanien, seiner sozialen Dramatik und der politischen Zerrissenheit der Republik. Sie folgen der Chronologie der Ereignisse, auch wenn sie nicht nach dem Ziel angeordnet sind, eine fortlaufende Schlachtbeschreibung zu liefern. Wichtiger als die militärischen Situationen waren für die Auswahl der Zeugnisse die menschlichen und die politischen Gegebenheiten. In dieser Hinsicht bietet die Sammlung das bisher wohl breiteste Spektrum an Auffassungen, Prägungen und Sehweisen. Sie vereint Texte aus allen Lagern, ausgenommen die der nationalsozialistischen Legionäre und Beobachter; sie will eine Bühne der unterschiedlichen, oft gegensätzlichen Positionen deutscher Emigranten rekonstruieren. Von Juli 1936 bis März 1939 versuchten Republikaner, Anarchisten, Sozialisten, Kommunisten und bürgerliche Demokraten aus aller Herren Länder die bedrohte spanische Republik zu verteidigen. Viele deutsche Schriftsteller und Publizisten engagierten sich mit Texten: von Thomas und Erika Mann bis zu Maria Osten, Hubertus Prinz zu Löwenstein, Gustav Regler, Arthur Koestler und Willy Brandt. Diese Anthologie umfaßt das bisher breiteste Spektrum ganz unterschiedlicher Positionen und bezeugt die ungeheuere Wucht der Ereignisse.
2004, 319 pag., Euro 9,5
Aufbau Verlag, Berlin, ISBN 3746681022


This page last updated on: 13-1-2015