INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Kotek, Joel & Pierre Rogoulot
Titel: Das Jahrhundert der Lager
Sub titel: Gefangenschaft, Zwangsarbeit, Vernichtung

Die erste große Bilanz der Lagersysteme des 20. Jahrhunderts - vom Burenaufstand bis zu den Balkankriegen, von den Vernichtungslagern der Nazis bis zu den Zwangsarbeitslagern des sowjetischen Gulag und des chinesischen Laogai. Joel Kotek und Pierre Rigoulot machen zu Recht darauf aufmerksam, dass dabei nicht übersehen werden darf, dass das Phänomen der Lager nicht ausschließlich eine Erscheinung des Totalitarismus war und ist. Es besteht kein Zweifel: Der sowjetische Gulag und das nationalsozialistische KZ-System - hier als nochmalige Steigerung die "Zentren zur Vernichtung und sofortigen Tötung" - waren wohl die perversesten Ausprägungen. Ihre Anfänge fallen aber in die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges und der spanischen Niederschlagung des Kuba-Aufstandes Ende des 19. Jahrhunderts. Damit trat der Stacheldraht als Symbol des Konzentrationslagers schlechthin seinen Siegeszug in einer Zeit an, als die Armeen zu Massenheeren und der Krieg zum totalen Krieg wurde. Als Instrument der totalen Kriegsführung innerhalb von und zwischen Gesellschaften sind die Lager schließlich immer weiter entwickelt worden, bis hin zur quasi-industriellen Massenvernichtung.
2001, 768 pag., Euro 35
Propyläen Verlag, München, ISBN 3549071434


This page last updated on: 13-1-2015