INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Huttner, Bernd
Titel: Archive von unten
Sub titel: Bibliotheken und Archive der neuen sozialen Bewegungen und ihre Bestände

"Dieses Verzeichnis soll bei der Suche nach Material aus und über neue soziale Bewegungen helfen und die vielfältige Szene der Archive von unten mit ihren einmaligen Sammlungen bekannter machen", so schreibt Herausgeber Bernd Hüttner. Diesem Anspruch wird das Buch des Bremer Archivars gerecht. Er hat mit "Archive von unten" ein wichtiges Nachschlagewerk nicht nur für BibliothekarInnen, Infoladengruppen und Archivwürmer vorgelegt. Neben kurzen inhaltlichen Beiträgen werden die Adressen von 276 Bewegungsarchiven aufgelistet. Einen Vorgeschmack auf die Sammlungen von ca. 50 Bibliotheken ermöglichen die kurzen Selbstdarstellungen, in denen u.a. die Nutzungsmöglichkeiten, Bestände und Themenschwerpunkte skizziert werden. Ergänzt wird das Ganze durch Service-Informationen, Internet-Adressen, Orts- und Namensregister. Viele ArchivbetreiberInnen wurden entweder nicht vorab angefragt oder haben trotz vorheriger Anfrage die Chance verpasst, ihr Projekt eingehend zu beschreiben. So findet sich z.B. vom Neustädter AnArchiv zwar die Adresse, aber kein Hinweis auf den reichhaltigen Bestand. Schade, denn dieses von Horst Stowasser betreute Anarchistische Dokumentationszentrum gehört sicher zu den interessantesten Archiven. Es diente dem bekannten Autor Stowasser nicht zuletzt auch als Inspirationsquelle für seine anarchistischen Klassiker "Leben ohne Chef und Staat", "Das Projekt A" und "Freiheit pur". Die weitere Existenz des AnArchivs ist aufgrund einer Firmenpleite des Betreibers bedroht. Bernd Hüttner hat viele, aber nicht alle Bewegungsarchive erfasst. Das ist kein Vorwurf. Von vielen Infoläden und Libertären Treffs ist kaum bekannt, dass auch dort Materialien aus den Bewegungen gesammelt werden.
2003, 177 pag., Euro 16,5
AG SPAK, München, ISBN 393083040X


This page last updated on: 13-1-2015