INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Testcard; Beiträge zur Popgeschichte
Titel: Nr.12 Linke Mythen
Sub titel:

Ein thematisch nicht unähnliches Feld beackert die sehr verdienstvolle aktuelle Ausgabe der poptheoretischen Mainzer Halbjahresschrift testcard, wobei der Zugang hier schon alleine durch die akademischere Sprache und den stärker historisch angelegten Ansatz distanzierter und analytischer anmutet. Thematisch gewohnt breit gefächert, untersucht das Team um Martin Büsser diesmal linke Mythen der Popkultur, wobei es weniger um die Zerstörung derselben als vielmehr um die Beschreibung deren Entstehung, Bedeutung und Veränderung sowie um das Aufzeigen von Schnittmengen zwischen politisch motivierten Kulturen und realen politischen Bewegungen geht. Ein interessanter Beitrag zeichnet beispielsweise nach, wie der schwule Anarcho und Ton-Steine-Scherben-Frontman Rio Reiser spätestens seit seinem Tod relativ problemlos in den deutschen Rock-Kanon aufgenommen und beinahe schon zu einem alternativen Schlagersänger umgedeutet wurde. Im krassen Gegensatz dazu trägt ein Gespräch mit dem einstigen RAF-Mitglied Irmgard Möller - sie hatte die so genannte Todesnacht von Stammheim im Gegensatz zu Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe einst schwer verletzt überlebt - den sinnigen Titel "Zur Mythenbildung nicht geeignet". Neben weiteren Beiträgen zum Dauerbrenner "RAF" spannen die Texte einen thematischen Bogen von linken deutschen Buchverlagen über die historischen Wurzeln des aktuellen Dance-Punk-Undergrounds und den afroamerikanischen Pop der Black-Panther-Ära bis zu linken Perspektiven in der Avantgarde der Sechziger- und Siebzigerjahre. Die Analyse musikalischer Subkulturen beschränkt sich schließlich nicht nur auf die in diesem Kontext unumgänglichen Großgenres wie Punk, Reggae und Industrial, sondern es werden auch weniger geläufige Szenen beleuchtet; aktuell etwa Antifolk oder Neue Musik historisch die kompositorische (Post-) Avantgarde der Sechziger- und Siebzigerjahre.
2003, 302 pag., Euro 15,95
Bender Verlag, Mainz, ISBN 3931555119


This page last updated on: 13-1-2015