INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Peters, Butz
Titel: Der letzte Mythos der RAF
Sub titel: Das Desaster von Bad Kleinen.

Ein Traum der Staatsschützer wurde war: Erstmals konnte ein V-Mann des Verfassungsschutzes an die "Kommandoebene" der RAF herankommen. Am 27. Juni 1993 greift die GSG-9-Einheit in Bad Kleinen zu. Bei der Schießerei auf dem Kleinstadtbahnhof kommen das RAF-Mitglied Wolfgang Grams und der GSG-9-Kommissar Michael Newrezella ums Leben. Aus dem Fahnder-Traum wird ein Trauma - für Staat und RAF: Bundesinnenminister Rudolf Seiters tritt zurück; Generalbundesanwalt Alexander von Stahl wird gefeuert. Warum? Wurde Wolfgang Grams von Polizeibeamten "kaltblütig" ermordet, wie von Linken seither behauptet wird? Ist sein Tod immer noch ungeklärt, wie TAZ und Bild in seltener Einmütigkeit meinen? Butz Peters rekonstruiert das Geschehen in Bad Kleinen. Fazit: Bei diesem in der deutschen Geschichte einmaligen Polizei-Desaster ist nichts ungeklärt. Es war kein Staats-Mord, allerdings ein einzigartiges Versagen renommierter bundesdeutscher Medien. Und schließlich der Anfang vom Ende der Terrortruppe RAF und Stoff für eine Legende. Butz Peter war Moderator der ZDF-Sendung `Aktenzeichen xy ungelöst' (vergelijkbaar met `Opsporing Verzocht'). Erwarte deshalb keine kritische Auseinandersetzung mit die Geschehnisse rundum diese polizeiliche Hinrichtung.
2005, 220 pag., Euro 19,75
Ullstein, München, ISBN 9783550078651


This page last updated on: 13-1-2015