INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Petri, Mario
Titel: Terrorismus und Staat
Sub titel: Versuch einer Definition des Terrorismusphänomens und Analyse zur Existenz einer strategischen Konzeption staatlicher Gegenmaßnahmen am Beispiel der Roten Armee Fraktion in der Bundesrepublik Deutschland

Mit dem zu Beginn der siebziger Jahre aufkommenden linksextremistischen Terrorismus der Roten Armee Fraktion (RAF) wurde die Bundesrepublik Deutschland erstmals seit ihrer Errichtung mit einem politisch motivierten Gewaltphänomen konfrontiert, das sich für mehr als zwei Dekaden zu einer Bedrohung für ihre innere Sicherheit entwickelte. Aufgrund der durch die Medien vermittelten Gefährdung waren die für die innere Sicherheit zuständigen Behörden gezwungen, Gegenmaßnahmen für den Linksterrorismus zu entwickeln. Von den Verantwortlichen konzipierte „Anti-Terror-Strategien“ oder „Anti-Terror-Pakete“ sollten Abhilfe schaffen. Juristische Modifikationen, neue und innovative operative (Fahndungs)Maßnahmen, aber auch Dialogangebote prägten die knapp 28-jährige Auseinandersetzung des Staates mit der RAF. Ziel der Arbeit ist es die Existenz einer Anti-Terrorismus-Strategie in den Jahren der RAF-Aktivitäten zu analysieren. Hierfür war es notwendig, den Begriff der „Strategie“ grundsätzlich zu hinterfragen sowie das Phänomen des Terror(ismus) hinreichend trennscharf zu definieren und von ähnlichen Erscheinungsformen abzugrenzen. Schließlich wurde eine Untersuchung staatlichen Handelns angestrengt und versucht, dieses im theoretischen Rahmen zu verorten, um die eingangs gestellte Grundsatzfrage zu beantworten.
2007, 402 pag., Euro 50
Meidenbauer Verlag, München, ISBN 9783899756274


This page last updated on: 13-1-2015