INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Kenkmann, Alfons
Titel: Wilde Jugend
Sub titel: Lebenswelt großstädtischer Jugendlicher zwischen Weltwirtschaftskrise, Nationalsozialismus und Währungsreform

Seit Jahren gibt es eine Kontroverse über die Bewertung informeller Jugendgruppen im Rheinland. Sind die Edelweißpiraten als politisch motivierte Wiederstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus zu verstehen? Wegen krimineller Handlungen der Gruppe verweigert die bundesdeutschen Entschädigungsbehörden den Jugendlichen die Anerkennung als Widerstandskämpfer. Alfons Kenkmanns Studie weist nach, das die Behörden, aber auch die historische Forschung durch die zeitlich isolierte Sich auf nonkonformes Verhalten unter den Bedingungen des NS-Staates grundlegenden Fehleinschätzungen unterliegen. In seiner, die politischen Zäsuren vom 1933 und 1945 konsequent überschreitenden, historischen Untersuchung kommt er zu dem Ergebnis, daß abweichendes Jugendverhalten, wie es die Navajos, Kittelbackpiraten, Bündischen und Edelweißpiraten lebten, nicht als ein originäres Produkt des NS-Systems zu begreifen ist, sondern bereits in der deutschen Gesellschaftsgeschichte vor 1933 angelegtwar. Die zentrale Erkenntnis des Münsteraner Historikers ist eine wichtige Grundlage für die gegenwärtige Beurteilung heutiger jugendlicher Subkulturen in einer geschichtlichen Kontinuität und die Historisierung der jetzigen Diskussion um Jugend und Gewalt .
2002, 480 pag., Euro 46
Klartext, Essen, ISBN 9783898610865


This page last updated on: 13-1-2015