INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Wetzel, Wolf
Titel: Die tödlichen Schüsse an der Startbahn West
Sub titel:

Am 2.11.2007 jährte sich ein Ereignis, das als Novum in die Geschichte sozialer Bewegungen eingehen sollte: Im Verlauf einer Nachtaktion am Frankfurter Flughafen, an der sich ca. 400 StartbahngegnerInnen beteiligten, wurden tödliche Schüsse auf Polizeibeamte abgegeben. Was ist tatsächlich passiert? Wie weit war man bereits gegangen? Wie weit wollte man gehen? Die dokumentarische Erzählung basiert auf über fünfzehn geführte Interviews mit damals Beteiligten. Die LeserInnen begleiten die ProtagonistInnen durch den Wald, an die Startbahn, zurück nach Hause, ins Polizeigewahrsam, zum Verhör eingeholt von Ereignissen, die ihr bisheriges Leben grundsätzlich ins Wanken brachten (Hüttendorfräumung/1981, Tod von Günther Saré/1985, Tschernobyl/1986, Strommastaktionen/1986, Demonstration gegen die Plutoniumfabriken Alken-Nukem in Hanau/1986). Das Buch verweigert sich absichtsvoll der 68er-Literatur glücklich Gescheiterter. Weder die Protagonisten noch der Autor brauchen eine Erinnerungsliteratur, die mehr über die Gegenwart der Angepasstheit aussagt, als über das damals Erlebte und Gewagte. Umso wichtiger ist es, nicht der Umarmung des Damals war alles ganz, der Mystifizierung der 80er Jahre zu erliegen. So packend und undistanziert die Geschichte gelungener Aktionen erzählt wird, so nahe werden Entscheidungen nachgezeichnet, die verantwortungslos waren, so detailliert werden Ereignisse lebendig, die furchtbar und abwendbar waren.
2008, 295 pag., Euro 19,75
Unrast NIET GEBRUIKEN, Münster, ISBN 9783897716490


This page last updated on: 13-1-2015