INTERNATIONAL BOOKSHOP HET FORT VAN SJAKOO
| SEARCH | ORDER | NEW BOOKS | HOME | ABOUT US |

Auteur: Edelmayer, Friedrich (red.)
Titel: Anarchismus in Spanien. Anarquismo en Espana
Sub titel:

Der Band vereinigt Beiträge über verschiedene Aspekte des Anarchismus in Spanien zwischen 1870 und 1939: Philipp Mettauer beschäftigt sich mit Jerez de la Frontera in Andalusien, wo 1892 »Anarchisten« angeblich die Herrschaft über die Stadt übernehmen wollten, was brutale Repressionsmaßnahmen der konservativen Reaktion provozierte. – Regula Nigg untersucht den Diskurs über Frauen und ihre gesellschaftliche Rolle in der anarchistischen Presse Spaniens. – Katharina Biberauer beschäftigt sich mit den ideologischen Differenzierungsprozessen innerhalb der Confederación Nacional de Trabajo CNT, zeitweise die wichtigste Organisation der spanischen Linken. – Laut den Anarchisten konnten die guten Menschen der Zukunft nicht nur durch Erziehung geschaffen werden, sondern auch durch einen bewussten Umgang mit der Sexualität; folglich wurden diese Fragen in den anarchistischen Zeitschriften breit diskutiert, wie Ruth Gutermann zeigt. – Huberta Plieschnig schließlich beschäftigt sich mit einer anarchistischen Frauenorganisation, den Mujeres Libres, während des Spanischen Bürgerkrieges.
2008, 256 pag., Euro 35,8
Oldenbourg Verlag, Munchen, ISBN 9783486587975


This page last updated on: 13-1-2015