Caution! For multiple reasons the stock that we show on the website sometimes differs with the real stock we have in the shop.

Zapatistischer Frühling Ausgehend von den regionalen Be- Zapatistischer Frühling

15.80

Gemeinsam mit anderen internationalen Solidaritätsaktivistinnen und -aktivisten begeben sich Ramon, Maria und Praxedis in eine abgelegene Zapatista-Gemeinde im Lakandonischen Urwald, um dort ein Trinkwasserprojekt zu realisieren. Sie treffen Don Sisifo, Doña Consuelo und viele andere Zapatistas und teilen für ein paar Monate Freud und Leid mit ihnen. Die Arbeit ist hart, die
Begegnung mit den Zapatistas spannend und voller Widersprüche und auch die Soliaktivisten selbst könnten verschiedener kaum sein. Nicht alles ist so, wie es sein sollte – aber wie sollte es überhaupt sein? Auf packende und oft humorvolle Art erzählt der Autor seine eigene Geschichte, seine Erlebnisse und Beobachtungen als irischer Soliaktivist in Chiapas und setzt sie aus seiner anarchistischen Perspektive in einen literarischen und politischen Kontext. Kritisch – und selbstkritisch zugleich – reflektiert er nicht nur die zapatistische Bewegung, sondern hinterfragt auch die internationale Solidaritätsarbeit an sich. Ryan romantisiert nicht – ein Blick auf die Realität in Chiapas, wie sie wirklich ist.

SKU: 25153 Tags: ,
Subtitle: Anatomie eines subversiven Wasserprojektes und Lektionen in internationaler Solidarität
Author: Ryan, Ramor
Year: 2012
ISBN: 9783897710429
Pages: 220
Language: German / Deutsch
Publisher: Unrast Verlag
Publisher's city: Münster
Shopping Cart
Scroll to Top