Let op! Om diverse redenen kan de voorraad die hier op de website wordt getoond soms niet overeenkomen met de werkelijk aanwezige voorraad in de winkel.

Staat und Terrorismus in Italien 1969-1982

40.50

In den 1970er und frühen 1980er Jahren erlebte Italien die heftigste Konfrontation zwischen Staat und Terrorismus in allen westlichen Demokratien. Die liberale Republik und ihre pluralistische Gesellschaft wurden von links- und rechtsterroristischen Gewalttätern auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Wie nahm das politische Establishment diese Gefahr wahr? Gelang es dem italienischen Staat, den Terrorismus erfolgreich zu bekämpfen, ohne den verfassungsrechtlichen Rahmen zu verlassen? Tobias Hof analysiert erstmals umfassend die italienische Anti-Terrorismus-Politik während der bleiernen Jahre , die einen maßgeblichen Einfluss auf die innenpolitische Entwicklung hatte. Sie förderte nicht nur die Annäherung zwischen der christdemokratischen und der kommunistischen Partei, sondern bot dem politischen System Italiens auch eine Chance, seine Legitimationskrise zu überwinden.

Artikelnummer: 25706 Categorie: Tags: , ,
Subtitel: Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.81
Auteur: Hof, Tobias
Jaar: 2011
ISBN: 9783486598124
Pagina's: 430
Taal: German / Deutsch
Uitgever: Oldenbourg Verlag
Uitgever stad: Munchen
Verschijningsdatum:
Winkelwagen
Scroll naar top