Let op! Om diverse redenen kan de voorraad die hier op de website wordt getoond soms niet overeenkomen met de werkelijk aanwezige voorraad in de winkel.

Unbeugsam hinter Gittern

58.95

Nach dem Deutschen Herbst (1977) sahen die Gefangenen der Roten Armee Fraktion in Hungerstreiks ihre vermeintlich letzte Waffe zur Verbesserung ihrer Situation in den bundesdeutschen Haftanstalten. Jan-Hendrik Schulz legt kenntnisreich dar, wie diese Kampagnen der Inhaftierten von einem internationalen Unterstützerumfeld begleitet wurden, zu dem auch die relativ erfolglosen Hungerstreiks der Action Directe in Frankreich gehörten. Basierend auf einem umfangreichen Quellenkorpus, bietet dieses Buch – eine Pionierarbeit der historischen Terrorismusforschung, die als erste geschichtswissenschaftliche Studie die späte Wirkungsgeschichte der RAF in den 1980er-Jahren untersucht – eine neue Sicht auf das Beziehungsgeflecht zwischen RAF-Gefangenen und ihrem “radikalen Milieu”.

Artikelnummer: 31959 Categorie: Tags: ,
Subtitel: Die Hungerstreiks der RAF nach dem Deutschen Herbst, Dissertationsschrift
Auteur: Schulz, Jan-Hendrik
Jaar: 2018
ISBN: 9783593506814
Pagina's: 520
Taal: German / Deutsch
Uitgever: Campus Verlag
Uitgever stad: Frankfurt am Main
Verschijningsdatum:
Winkelwagen
Scroll naar top