Let op! Om diverse redenen kan de voorraad die hier op de website wordt getoond soms niet overeenkomen met de werkelijk aanwezige voorraad in de winkel.

Geburt der Avantgarde – Emmy Hennings

31.95

Diese erste umfassende Betrachtung von Emmy Hennings’ Beitrag zur Literatur der Avantgarde rückt die Geschichte der Dada-Bewegung in ein neues Licht. Emmy Hennings stand im Mittelpunkt der literarischen Avantgarden vor und während des Ersten Weltkriegs: Sie trat als »dänische Futuristin« in Berliner Cabarets auf, war eine schillernde Figur im expressionistischen Literaturbetrieb und gründete 1916 zusammen mit Hugo Ball das Cabaret Voltaire in Zürich, dem Geburtsort der Dada-Bewegung. Ihre Gedichte und Prosatexte berichten von menschlichen Grenzerfahrungen wie Drogensucht, sexueller Hörigkeit, Inhaftierung und Prostitution. Nicola Behrmann untersucht Hennings’ frühe Prosaskizzen, ihren Roman »Das Brandmal« sowie ihre Erzählung »Das ewige Lied« und verschränkt biographische Spurensuche und dekonstruktive Lektüren mit einer kritischen Reflexion der Literaturgeschichtsschreibung. Sichtbar werden dabei nicht nur die Mechanismen, die Hennings’ innovatives literarisches Werk aus der Literaturgeschichte verdrängten. Sondern es wird auch deutlich, dass die Berücksichtigung ihres Werks den Ursprung der Avantgarden des 20. Jahrhunderts neu verortet. Eine andere Geburt der Avantgarde wird sichtbar, die im Verborgenen fortwirkt und sich dem Zugriff von Genealogie und Geschichte radikal verweigert.

Artikelnummer: 35027 Categorie: Tag:
Subtitel:
Auteur: Behrmann, Nicola
Jaar: 2018
ISBN: 9783835331235
Pagina's: 424
Taal: German / Deutsch
Uitgever: Wallstein Verlag
Uitgever stad: Göttingen
Verschijningsdatum:
Winkelwagen
Scroll naar top